Callaway kauft Jack Wolfskin

Laut wuv übernimmt die Amerikanische Callaway Golf Company den Outdoor-Ausrüster Jack Wolfskin für 418 Millionen Euro.
Für die Übernahme seien die üblichen Zustimmungen der Kartellbehörden nötig. Danach sollen die Amerikaner alleiniger Eigentümer sein.

Jack Wolfskin war mal im Besitz von Barclays Private Equity und Quadriga Capital. Dann erwarb Blackstone das Unternehmen in 2010, angeblich für 700 Millionen Euro.

Und im Sommer 2017 erfolgte der Einstieg gleich mehrerer Finanzinvestoren. Größte Gesellschafter von Jack Wolfskin waren danach Bain Capital, H.I.G. Bayside Capital, CQS, Avenue Capital und Blue Mountain Capital Management.