Philips wechselt Audio/Video Lizenznehmer

Philips erweitert seine Markenlizenz mit TPV, dem Lizenznehmer für TV und Monitore. Die zusätzliche Kategorie ist Audio/Video, wie hier berichtet.

Die Lizenz läuft fünf Jahre, mit Option auf Verlängerung.

Der bisherige Lizenznehmer Gibson Innovation war von der Insolvenz seiner Muttergesellschaft betroffen. Daher suchte Philips eine Alternative.

Hisense erwirbt Toshiba TV Geschäft

Nachdem Hisense bereits das Deutsche TV Unternehmen Loewe erworben hat, übernimmt es nun auch das TV Geschäft von Toshiba.

Hisense erwirbt 95% der Toshiba Visual Solutions Corporation, eine 100%-ige Tochter der Toshiba Corporation, die restlichen 5% verbleiben bei Toshiba.

Der Kaufpreis soll 12,9 Milliarden Yen betragen.

Mit dem Unternehmen erwirbt Hisense ebenfalls eine Markenlizenz auf Toshiba, deren Laufzeit beträgt 40 Jahre.

Marken Revival zur IFA

Zur IFA 2017 wurde die Marke Nordmende wieder belebt.

Nordmende wurde 1923 in Dresden gegründet. Das Unternehmen war ein Pionier für Rundfunkgeräte und produzierte zu Zeiten der BRD Radios, Fernseher, Tonbandgeräte und Plattenspieler. Markeninhaber heute ist Technicolor S.A.

Via Lizenz kommt Nordmende nun zurück. Der Lizenznehmer ist TechniSat, das Lizenzgebiet umfasst Deutschland, Österreich, Schweiz sowie Polen.

Motorola Lizenzprodukte für Outdoor

Motorola hat eine  Marken-Lizenz für weitere Outdoor Produkte vergeben.

Der Lizenznehmer ist Zenus Technology Limited, Tochtergesellschaft der Altis Zenus Limited.

Die Lizenz gilt für diverse Lampen, LEDs und Laternen, Radios und Bluetooth Lautsprecher. Demo-Geräte werden auf der SHOT Show in Las Vegas gezeigt.

Auch Sharp lizenziert Fernseher

Wie viele Hersteller von Elektronik wechselt Sharp immer mehr zu einem Lizenz-Model.

Wie berichtet, verkaufte Sharp seine TV-Produktion in Mexico and die Chinesische Hisense für US$ 23,7 Millionen. Hisense hält nun eine Lizenz für die Marke Sharp in Nord- und Süd-Amerika mit Ausnahme von Brasilien.

Zuvor hatte Sharp das Audio und Video Geschäft in Europa an Universal Media Corporation aus der Slovakei verkauft, inklusive der Produktion von LCD Fernsehern in Polen.

Und die Türkische Firma Vestel erhielt eine Sharp Markenlizenz für Hausgeräte in Europa.

Bang & Olufsen verkauft und lizenziert Automotive

Bang & Olufsen hat diesem Bericht zufolge den Verkauf seiner Automobil-Assets und eine dazugehörige Marken-Lizenz abgeschlossen.

Der Erwerber und Lizenznehmer ist HARMAN.

Bang & Olufsen erwartet Netto-Einnahmen in Höe von DKK 1,130 Millionen, von denen DKK 93,1 Millionen als Rückstellung für eventuelle Garantie-Ansprüche dienen.

Ab 2017/2018 für 20 Jahre erwartet Bang & Olufsen Minimum Royalties in Höhe von DKK 12,7 Millionen.